Bechin

Bechin (Bechyně) liegt in Südböhmen in einer malerischen Waldlandschaft am Zusammenfluss von Lužnice und Smutná. Kur- und Wellness-Aufenthalte lassen sich bequem mit Ausflügen in die Umgebung, Radtouren usw. kombinieren.
Der südböhmische Kurort Bechyně liegt im malerischen Tal des Flusses Lužnice, etwa 20 Km von der Stadt Tabor entfernt.
Die älteste gedruckte Erwähnung des Kurortes stammt aus dem Jahr 1730, doch die eigentliche Entwicklung des Kurwesens fand hier erst im 19. Die moderne Ära begann 1992, als der gesamte Kurbereich schrittweise rekonstruiert und modernisiert wurde. Der große Vorteil des Kurortes ist nicht nur das hohe Niveau der Betreuung, sondern auch die malerische südböhmische Landschaft.
Indikationen:
Krankheiten des Bewegungsapparats, Hautkrankheiten.
Ressourcen für die Heilung:
Die wichtigste Heilquelle ist Torf (Moor), der aus dem nahe gelegenen Komárovské Blato stammt.
Behandlungsmethoden:
Peloidbehandlungen (Moorbäder und -packungen), Hydrotherapie (Zusatzbäder, Schwimmbad, Whirlpool), Elektrotherapie (galvanisches Bad, Vierkammerbad, Ultraschall, Solux usw.), Massage (klassische, Reflexzonenmassage, Unterwassermassage), Wärme- und Kälteanwendungen (Kryotherapie, Paraffin), Bewegungstherapie, Reflexzonentherapie.
Tschechische Republik
Hotel Panská

Entspannung für 3 Nächte in Bechyně

4 Tage / 3 Nächte / Frühstück pro Person